Der Sexsklave

Veröffentlicht am 04.07.2022 15:55

Die Welt der Erotik und Sexualität ist sehr gross und sehr umfangreich, welche für jeden etwas zu bieten hat. Hierzu zählen auch das BDSM, der dazugehörige Fetisch und weitere bizarre Leidenschaften. Liebhaber und Liebhaberinnen spezieller devoter Fantasien, die sich gerne von anderen erniedrigen lassen, Befehle ausführen oder bei Nichtbefolgung, bestrafen lassen. Der Unterschied hier ist jedoch, dass ein Sexsklave oder eine Sexsklavin genau dieses als Lust und Befriedigung empfinden.

WAS IST EIN SEXSKLAVE UND WELCHE ARTEN VON SEXSKLAVEN GIBT ES?

Ein Sexsklave oder eine Sexsklavin liebt es, sich von einem Dom, einer Domina oder einem Master oder einer Masterin erniedrigen, peinigen oder schlagen zu lassen. Ihre Vorliebe ist die Unterwerfung und der Kontrollverlust. Bei dieser Form der einvernehmlichen Sklaverei handelt es sich um eine tiefe Verbindung zwischen zwei Menschen, welche auf einer enormen Vertrauensbasis basieren. Sklaven geniessen es sich führen zu lassen und Verantwortung abzugeben.

Bei diesem Liebesspiel oder Rollenspiel trifft man sich nicht zum Sex, sondern entwirft ein Spiel rund um die Dominanz und Unterwerfung. Es entsteht eine Lebensweise, in der eine tägliche Routine und ein Zusammenleben (Dom/ Domina vs. Sklave/Sklavin) unter Bedingungen entsteht. Sklaven und Sklavinnen können ein ganz normales Leben führen und sitzen beruflich meist in höheren Positionen, wo sie selber mit harter Hand führen, jedoch nicht geführt werden. Daher suchen sie sich meist einen Herren oder eine Herrin. Diese Beziehung ist vertraglich genau definiert, obwohl es sich um eine Verbindung des gegenseitigen Vertrauens handelt. Hier werden die Grenzen festgelegt, wer wie weit gehen darf und was als NoGo gilt. Daher gibt es unzählige Formen und Arten der Sexsklaverei. Einige stellen wollen wir Euch hier einmal vorstellen:

ARTEN DER SEXSKLAVEREI

Der Toiletten-Sklave: Dieser lässt sich durch die Exkremente seines dominanten Parts erniedrigen. Dies geschieht durch die orale Aufnahme von Urin und Kot, welche in manchen Fällen auch geschluckt werden. (Kaviar und Natursekt) Ein solches Spiel erfordert Zeit. Am Anfang bekommt man die Leckerbissen noch auf einem Teller und in einem Becher serviert, später werden sie dann direkt in den Mund verabreicht. Lust auf Natursekt-Spielchen? Dann schau Dich hier um.

Der Leck-Sklave: Zumeist handelt es sich bei einem Leck-Sklaven um einen Mann. Dieser stellt seiner Herrin seine Zunge zur Verfügung, mit welcher er sie oral und anal ableckt. Auch Füsse und Stiefel gehören dazu. Hier findest Du eine Leck-Sklavin oder einen Leck-Sklaven.

Der Geld-Sklave: Ein Geld-Sklave bezahlt seine Herrin um von ihr erniedrigt zu werden. Dies kann sich um wöchentliche oder monatliche Zahlungen handeln. Einige Sklaven gehen sogar soweit, dass sie einen Kredit aufnehmen oder ihrer Herrin eine Vollmacht über ihr Konto gewähren umso sich dadurch kontrollieren zu lassen. In ganz harten Fällen, bekommt die Herrin sogar das Eigentum des Sklaven überschrieben.

Der Putz-Sklave: Einer der bekanntesten Sklaven und Sklavinnen. Er oder sie leistet diverse Hilf- und Reinigungsarbeiten im gesamten Haushalt. Hier erhält er diverse Aufgaben, jedoch bekommt dafür keine Gegenleistung, auch keinen Sex. Macht er oder sie etwas falsch, droht eine Bestrafung. Dies kann durch Fesselungen oder Peitschenhiebe geschehen.

Wie Du siehst, gibt es Sexsklaven und Sexsklavinnen in unterschiedlichen Formen und Varianten. Je nach Erziehung und Vorliebe, besteht immer eine enge Verbindung zu einem Meister, einer Herrin, einer Domina oder einem Dom. Hauptsache es besteht eine Vertrauensbasis und man fühlt sich in seiner Rolle wohl.

Wollt ihr mehr über Slaven-Typen erfahren, dann schaut Euch gerne auf unserem Partner-Blog dem “Der-BDSM-Blog” um. Hier der Link: DER BDSM BLOG

https://der-bdsm-blog.de/die-sklaven-typen/


Sexsklaven aus Deiner Nähe

TS/TV Sexsklaven

Domina Herrinen für einen Sexsklaven

TS/TV Domina Herrinen für einen Sexsklaven

Switcher und Switcherinnen

Sexsklaven aus Zürich

Sexsklaven aus Basel


Suchst Du einen BDSM Partner oder eine BDSM Partnerin, weisst aber nicht wie Du vorgehen sollst? In diesem Artikel erfährt Du wie Du vorgehen musst:

So findest Du den richtigen BDSM-Partner

Hier noch ein weiterer sehr interessanter Link wie wir finden, bei dem ihr Euch weiter in das Thema “Das Leben eines Sexsklaven” einarbeiten könnt.

Es war einmal…

Hat Dir dieser Artikel gefallen und Du möchtest mehr über das Thema BDSM erfahren und hast Lust Dich mit anderen Gleichgesinnten über Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen, dann empfehlen wir Dir unsere Partnerseite BDSM28. Dein Fetischportal und BDSM Community für lustvolle Datings. Hier findest Du sie. Viel Spass damit!

Für alle Anfänger und Neulinge auf diesem Gebiet empfehlen wir Euch die Seite “Der BDSM Blog”. Dieser Blog ist ein toller Ratgeber und informiert Euch über alles rund um das Thema BDSM. Hier ist auch eine BDSM-Notfall-Rufnummer hinterlegt, bei der ihr Euch in dringenden Notfällen melden könnt. Hier gehts zum Blog!


Hast Du Fragen an unser Beratungsteam?

Ruf uns an!

FABIANO
 

076 453 41 34 ch gb de pt fr es it

fabiano@my-ladies.ch

STEFFEN
 

076 423 21 32 ch gb de

steffen@my-ladies.ch

Für diese Funktion benötigen wir die Standorterkennung Deines Browsers. Dein Gerät teilt uns Deinen Standort jedoch nicht mit.

Bitte aktiviere die Standorterkennung bzw. den Ortungsdienst in den Einstellungen.