Manneken Pis

Veröffentlicht am 14.04.2020 00:05

Pinkeln während wir Duschen ist so ein klassisches Tabuthema. Fast alle machen es, aber Niemand spricht darüber. Einer Erhebung aus den USA zufolge, lassen gut 80 Prozent der Befragten unter der Dusche mehr als nur Wasser laufen. Und dass es hierzulande anders ist, kann ich nur schwer glauben. Also liebe Betschwestern und Betbrüder, mal Hand aufs Herz, wer von uns hat noch nie beim Abbrausen gepieselt? Auch wenn Viele sich schämen würden das offen zuzugeben, weil in die Dusche Strullern ein No-Go ist – pfui, wie ekelhaft – dennoch, die meisten haben es schon mal getan. Nicht immer, aber irgendwann mal und nicht nur wir Männer.

Dafür möchten wir DANKE sagen!

Wer hätte gedacht, dass wir Duschpinkler einen Beitrag zum Wohle der Natur leisten? Tatsächlich, ohne es zu wissen, schützen wir damit unseren Planeten. Das morgendliche Wasserlassen unter der Brause hat nämlich einen umweltfreundlichen Aspekt. Das berichtet auch das Wissenschaftsportal IFLS. Mathematiker aus den Vereinigten Staaten haben errechnet, dass 1x täglich Duschen in Kombination mit Pinkeln, über 2000 Liter Wasser pro Jahr einzusparen hilft – je Einwohner!

Die Vorteile des Praktisch-Pissens sind aber noch weitreichender. Nicht nur weil die zusätzliche Klospülung entfällt, wird gespart. Auch das anschliessende Händewäschen, wo wiederum Wasser und Seife verbraucht wird, ist hinfällig. Wir vermeiden ausserdem Kontakt mit WC-Bakterien und Keimen. Das Toilettenpapier hält länger. Darüber hinaus soll Eigenurin gegen Ekzeme, Fusspilze, Hühneraugen, Schuppenflechte, Warzen helfen und gut für die Haut sein.*

Fazit: In die Dusche “Lullern” ist völlig ok. Ins Schwimmbecken schiffen oder in der Badewanne pinkeln ist nicht so cool. Auch im Meer oder See hat das Bächlein nichts verloren. Grundsätzlich gilt immer, wenn das grosse Geschäft ansteht: Ab aufs Klo!

Der Tipp zum Schluss gegen die weltweite Wasserknappheit: Beherzigen wir die gewonnene Erkenntnis doch auch bei unserem nächsten Bordellbesuch. Vor und nach dem Koitieren in die Dusche urinieren, zur Freude der Bordellbetreiber und zum Wohle der Natur.

**Bei einer Erkrankung des Harntraktes und offenen Wunden oder anderen Infektionsgefahren schnullert besser altherkömmlich oder wie es Euch der Arzt geraten hat.*


Hast Du Fragen an unser Beratungsteam?

Ruf uns an!

FABIANO
 

076 453 41 34 ch gb de pt fr es it

fabiano@my-ladies.ch

STEFFEN
 

076 423 21 32 ch gb de

steffen@my-ladies.ch

Für diese Funktion benötigen wir die Standorterkennung Deines Browsers. Dein Gerät teilt uns Deinen Standort jedoch nicht mit.

Bitte aktiviere die Standorterkennung bzw. den Ortungsdienst in den Einstellungen.